Neuapostolische Kirche NRW :: Start :: Aktuelles :: Berichte

Sidebar

EJT gGmbH übergibt 7500 Euro

09. Dezember 2010, 13.40 Uhr

EJT gGmbH übergibt 7500 Euro
EJT gGmbH übergibt 7500 Euro
EJT gGmbH übergibt 7500 Euro

Düsseldorf/Köln. Der Verkauf des exklusiven VW Beetles vom Europa-Jugendtag hat es möglich gemacht: Die Lebenshilfe Köln-Mülheim e.V. erhielt von der EJT 2009 Düsseldorf gGmbH eine Spende in Höhe von 7.500 Euro.

Übergeben wurde die Summe anlässlich eines Tags der offenen Tür bei der Lebenshilfe in Köln-Mülheim. Die Einrichtung hatte dort neue Geschäftsräume bezogen. Im Rahmen des Programms überreichte EJT-Projektmanager Helmut Polzin einen Scheck in Höhe von 7.500 Euro an den Vorstandsvorsitzenden Michael Schmidt sowie die beiden Geschäftsführer, Silke Mertesacker und Matthias Toetz. Die Gäste, darunter viele Familien mit geistig behinderten Kindern, bedankten sich mit Applaus.

Schutz und Hilfe

Den Kontakt zur Lebenshilfe Köln hatte Priester i.R. Erich Kraus hergestellt, der selbst seit vielen Jahren Mitglied der Lebenshilfe Köln ist. Das Ziel des Vereins ist die Teilhabe geistig und mehrfach behinderter Menschen und ihrer Familien. Die Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass jeder Mensch mit geistiger Behinderung so selbständig wie möglich leben kann und dass ihm so viel Schutz und Hilfe zuteilwird, wie er für sich braucht.

Seit ihrer Gründung am 23. Februar 1959 hat sich die Ortsvereinigung Köln zu einer leistungsstarken Organisation mit heute etwa 600 Mitgliedern entwickelt. Sie setzt sich mit ihren vielfältigen ambulanten und stationären Angeboten kompetent und professionell für die Bedürfnisse und Anliegen von Menschen mit geistiger Behinderung und ihren Angehörigen ein.

Spende der Volkswagen AG

21.350 Euro brachte die eBay-Versteigerung des VW Beetle Anfang Dezember 2009 ein. Das Fahrzeug war der EJT 2009 Düsseldorf gGmbH von der Volkswagen AG zur Verfügung gestellt worden.

Erworben wurde der Beetle von einem Förderverein, der sich um an MPS erkrankte und pflegebedürftige Kinder und Jugendliche sowie deren Familien kümmern will und ein Feriendorf-Projekt in Norddeutschland plant. Abzüglich der Mehrwertsteuer aus dem Verkauf und der Kosten für das Fahrzeug blieb eine Summe von 15.000 Euro, die zur Hälfte der Lebenshilfe und der Finanzierung des Europa-Jugendtags zugutekam.

Link: "Unerwartete Spende" (www.lebenshilfekoeln.de)

Text
Frank Schuldt
Fotos
Lebenshilfe Kö