Neuapostolische Kirche NRW :: Start :: Aktuelles :: Kurz notiert

Sidebar

nacworld für alle Altersgruppen

03. Mai 2010, 10.02 Uhr

www.nacworld.net
www.nacworld.net
www.nacworld.net
www.nacworld.net

Zürich/Düsseldorf. Das soziale Netzwerk der Neuapostolischen Kirche, nacworld, öffnet sich am 20. Mai 2010 für alle Altersklassen. Außerdem geht die Website mit überarbeitetem Design und neuen Funktionen online. Gleichzeitig wechselt der Herausgeber.

Mit der neuen Version von nacworld öffnet sich das Portal für alle Altersklassen. Weltweit kann jeder mitmachen: Kinder, Jugendliche, Mittelalter, Senioren – nacworld ist ab Donnerstag, 20. Mai 2010, für alle offen; die bisherige Altersbeschränkung auf Jugendliche wird aufgehoben.

Geburtstagsliste und vieles mehr

Zum gleichen Zeitpunkt bekommt nacworld ein benutzerfreundlicheres Layout. Die Menüstruktur ist vereinfacht und übersichtlicher. Parallel sind neue  Funktionen verfügbar: beispielsweise Geburtstagsliste der Kontakte, umfangreichere Gruppen- und Mitgliedersuche, individuelle Einstellung der Seitenansicht, verbesserte Einstellung der Privatsphäre und einiges mehr.

Erstmalig sind Foren- und Blogbeiträge in eigenständigen Rubriken untergebracht, so dass ein schnelles und einfaches Lesen möglich ist. Auch die Suche nach älteren Beiträgen ist künftig möglich.

Hintergrund

nacworld ist das soziale Netzwerk der Neuapostolischen Kirche International und bietet die Möglichkeit, weltweit mit anderen Christen Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu pflegen. nacworld richtet sich an alle Mitglieder der Neuapostolischen Kirche. Mitglieder anderer Kirchen oder  Religionsgemeinschaften sind herzlich willkommen. Das Portal steht allen Interessierten offen.

Herausgeberin war bislang die EJT 2009 Düsseldorf gGmbh mit Sitz in Düsseldorf, da das Projekt "nacworld" im Vorfeld des Europa-Jugendtags initiiert worden war. Zum 20. Mai 2010 übernimmt die Schirmherrschaft offiziell die Neuapostolische Kirche International mit Sitz in der Schweiz.

www.nacworld.net – one faith, one future

Im Gegensatz zu kommerziellen Mitbewerbern gibt es bei nacworld keine Werbung, keine versteckten Marketingstrategien, keine Mitgliedsbeiträge, kein wirtschaftliches Interesse, keine kommerzielle Nutzung, keine Daten- oder Adressweitergabe an Unternehmen.

Ziel des Portals ist es, länderübergreifend Kontakte zwischen jungen Christen zu fördern. Aus diesem Anlass war nacworld im November 2008 gestartet, wenige Monate vor dem Europa-Jugendtag in Düsseldorf, zu dem die Neuapostolische Kirche im Mai 2009 etwa 35.000 junge Christen aus ganz Europa eingeladen hatte. Inzwischen hat nacworld mehr als 14.500 Mitglieder in der ganzen Welt - die meisten sind Jugendliche.

Link: www.nacworld.net

Text
nacworld-Team
Frank Schuldt