Neuapostolische Kirche NRW :: Start :: Aktuelles :: Kurz notiert

Sidebar

Statistiken für nak-nrw.de in 2010

03. Januar 2011, 14.32 Uhr

www.nak-nrw.de

Dortmund. Im Jahr 2010 verzeichnete die Website der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen mehr als 835.000 Besucher. Das ist ein Plus von mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Durchschnittlich wurde die Website täglich von 2.289 Internetnutzern besucht. 2009 waren es im Schnitt pro Tag noch mehr als 100 Besucher weniger - trotz der enormen Resonanz auf den Europa-Jugendtag.

7.670 Besucher verzeichnete die Website der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen am 18. Juli 2010. Spitzenreiter ist immer noch der 24. Mai 2009 mit 7.873 Besuchern, der Sonntag des Europa-Jugendtags.

Nachts um 2 Uhr erschien im Juli 2010 ein Bericht über die Sperrung der Autobahn A40 im Vorfeld des "Still-Leben Ruhrschnellweg" mit aktuellen Fotos von den Aufbauarbeiten. Abends folgte dann ein weiterer Text mit Eindrücken von der bislang einmaligen Veranstaltung. Über verschiedene Suchmaschinen waren interessierte Nutzer aus ganz Deutschland auf die zeitnahe Berichterstattung aufmerksam geworden. Allein bis 10 Uhr morgens griffen mehr als 2.000 Internetnutzer auf den Bericht von den Aufbauarbeiten zu.

Mehr als 2,5 Millionen Seitenaufrufe

Mit 1.561 Zugriffen verzeichnete die Website am Sonntag, den 7. August 2010 - mitten in den Sommerferien - die wenigsten Besucher.

Bei 2,5 Millionen Seitenzugriffen klickten sich die Nutzer durchschnittlich durch drei Seiten. 96 Prozent der Besucher kommen aus Deutschland, 0,85 Prozent aus den Niederlanden und 0,7 Prozent aus der Schweiz.

Gemeindesuche wird sehr oft genutzt

Hohes Interesse verzeichneten die Website-Rubriken „Bezirke/Gemeinden“ (232.554 Zugriffe, 9,3 Prozent) und „Aktuelles“ (51.816 Zugriffe, 2 Prozent) sowie „Gebietskirche“ (25.242 Zugriffe, 1 Prozent).

Die meisten Zugriffe kamen mit mehr als 68.000 aus dem Bereich Essen, gefolgt von Dortmund mit mehr als 65.000 und Bochum mit mehr als 45.000. Weitere Städte sind: Köln (39.008 Zugriffe), Düsseldorf (37.019 Zugriffe), Bielefeld (27.738 Zugriffe), Duisburg (25.209 Zugriffe), Wuppertal (23.572 Zugriffe), Berlin (16.000 Zugriffe) und Münster (14.962 Zugriffe).

Viele Zugriffe über nak.de und nak.org

Die direkten Zugriffe auf die Website sind mit knapp 200.000 und 24 Prozent im Vergleich zum Jahr davor leicht angestiegen. Mehr als 155.000 Besucher erreichten nak-nrw.de über die Suchmaschine Google. Die meisten Besucher kommen jedoch immer noch über die Website der Neuapostolischen Kirchen in Deutschland www.nak.de. Insgesamt sind es mit 223.607 noch mehr als ein Viertel aller Besucher - nach fast 50 Prozent in 2009. Weitere fünf Prozent der Besucher (46.092 Zugriffe) erreichen die Website über nak.org, die Internetseite der Neuapostolischen Kirche International.

Aber auch von den Bezirksseiten gibt es viele Zugriffe: nak-duisburg.de (10.369), nak-koeln-west.de (6.223), nak-bielefeld.de (5.157), nack-recklinghausen.de (4.888) und nak-aachen.de (4.562).

Top 10-Meldungen in 2010

1. Stammapostel Wilhelm Leber in Essen (9.673 Zugriffe)
2. Pfingsten 2010: Die Kraft Heiligen Geistes (8.579 Zugriffe)
3. Sill-Leben: Die A40 ist gesperrt (7.871 Zugriffe)
4. Gedenken an Loveparade-Opfer (7.450 Zugriffe)
5. Jugendtag 2010 – Freiheit in Gott (7.426 Zugriffe)
6. Änderungen zu Himmelfahrt 2010 (7.364 Zugriffe)
7. Niederlande: Neuer Bezirksapostel ab 2011 (7.334 Zugriffe)
8. Neuapostolische Kirche mit YouTube-Kanal (7.236 Zugriffe)
9. Bezirksapostelversammlung beendet (7.014 Zugriffe)
10. Trauer um die Opfer der Loveparade (6.844 Zugriffe)

Für 2011 ist ein Relaunch der Website vorgesehen. Das aktuelle Design stammt aus dem Jahr 2007 und soll komplett überarbeitet werden.

Text
Frank Schuldt