Neuapostolische Kirche NRW :: Start :: Arbeitsgruppen :: AG Fortbildung

Sidebar

Fortbildung zur Qualitätssteigerung von Seelsorge

Zunehmende Anforderungen an Seelsorger, Führungsverantwortliche und Lehrkräfte bei knappen Zeitressourcen erfordern eine übergeordnete Organisation und Struktur der Fortbildungsangebote in der Neuapostolischen Kirche NRW. Schwerpunkte bilden die erkenntnisfördernde und die verhaltensorientierte Fortbildung. Neben einigen Basisseminaren, beispielswiese zum „Leitbild Dienen und Führen“, werden unter anderem theologische Themen sowie Veranstaltungen zur Gesprächsführung oder zum Umgang mit Konflikten angeboten.

Das Spektrum an Fortbildungsangeboten enthält neben thematischen Schwerpunkten auch Angebote über zielgruppenorientierte Schulungen beispielsweise für Jugendleiter oder Gesprächskreis-Moderatoren.

Die Konzeption von Fortbildungsangeboten für die Gebietskirche NRW wird in unterschiedlichen Fachgruppen durchgeführt. Fortbildungsmodule, die auf internationaler Ebene beispielsweise durch die Arbeitsgruppe „Unterweisung für Amtsträger“ (AG UFA) erarbeitet werden, sind Bestandteil des Programms. Die Gebietskirche NRW ist an der Entwicklung multimedialer Angebote beteiligt. Filme, Podcasts und animierte Präsentionen sind Bestandteil eines E-Learning-Konzeptes, um Anfahrtswege zu vermeiden und zeitliche Flexibilität bei der Fortbildung zu ermöglichen.

Koordination durch Steuergremium

Die Koordinierung des umfassenden Schulungsangebotes erfolgt durch ein Steuergremium. Hier werden Fortbildungsvorgaben der Neuapostolischen Kirche International (NAKI) sowie regionale Anforderungen abhängig von Prioritäten und zeitlichen Möglichkeiten in einem Fortbildungsprogramm organisiert.

Die detaillierten Fortbildungsinhalte werden derzeit in vier Fachgruppen entwickelt:

Das Steuergremium wird von Apostel Wolfgang Schug geleitet. Mitglieder des Gremiums sind neben einem Projektmanager die Leiter der Fachgruppen, Vertreter der Gemeinde- und Bezirksvorsteher sowie die Leiterin der Serviceabteilung der Verwaltung und der Leiter des Referats Seelsorge.

Veranstaltungsorte und Fortbilder

Die Fortbildungsveranstaltungen werden in den Bezirken oder für regionale Bereiche, beispielsweise für den Arbeitsbereich eines Apostels, als auch zentral für NRW durchgeführt. Neben zentralen Veranstaltungen in entsprechenden Räumlichkeiten von Kirchen erfolgen Fortbildungen in Schulungsräumen der Fortbildungszentren in Hochdahl und Quelle oder in der Kirchenverwaltung in Dortmund.

In den Bezirken koordiniert ein Beauftragter für Fortbildung die Angebote vor Ort. Der Einsatz der Fortbilder wird je nach Inhalt und Art der Veranstaltung zentral durch das Steuergremium koordiniert. Zur Qualitätssicherung der Fortbildung erfolgt eine Bewertung durch die Teilnehmenden mit anschließender zentraler Evaluation.