Neuapostolische Kirche NRW :: Start :: Musik :: Orchester in NRW

Sidebar

Orchestervielfalt in Nordrhein-Westfalen

Neben der Chor- und Orgelmusik nimmt auch die Orchestermusik in den Gottesdiensten und im gesamten kirchlichen Umfeld einen wichtigen Stellenwert ein. Orchester in unterschiedlichen Besetzungen vom Kammerorchester bis hin zu komplett besetzten Sinfonieorchestern sind Elemente der musikalischen Landschft in der Neuapostolischen Kirche in Nordrhein-Westfalen.

Je nach der Dichte von Gemeinden in den verschiedenen Regionen der Neuapostolischen Kirche in Nordrhein-Westfalen und je nach der Anzahl der zur Verfügung stehenden Musiker gibt es Orchester in einzelnen Bezirken, aber auch bezirksübergreifende Orchester, die Musiker aus benachbarten Bezirken zu einer Orchestereinheit zusammenfassen.

Einsatz in Gottesdiensten und bei Konzerten

Die Orchester kommen zum Einsatz in Gottesdiensten, in denen sie zuallermeist mit den Chören gemeinsam musizieren, aber auch Orchesterwerke vortragen, die in den Rahmen eines Gottesdienstes passen und ihn mitgestalten.

Darüberhinaus geben sie Konzerte in Kirchen und auch in öffentlichen Konzertsälen. Dabei ist sehr häufig der Benefizgedanke Anlass oder auch Zweck solcher Konzerte.

 Nachwuchsförderung

Die verschiedenen Orchester sind generell Laienorchester. Allerdings besitzen die meisten Orchestermitglieder eine fundierte Instrumentalausbildung an städtischen oder privaten Musikschulen und bilden sich permanent fort. Im Übrigen ist die Förderung von musikalischem Nachwuchs auch im Bereich der Orchestermusik ein deutliches Bedürfnis der Kirche.

In der Regel treffen sich die Orchestermusiker einmal monatlich zu Proben, die meist nach dem Sonntagsvormittagsgottediensten stattfinden. Gelegentlich gibt es an Wochenenden Probenphasen. In diesen Proben wird das jeweilige Repertoire eines Orchesters erweitert und auf eventuelle Konzertauftritte oder auf Beteiligung an Festgottesdiensten hingearbeitet.

Basisarbeit in den Gemeinden

Fast alle Orchestermitglieder musizieren auch in ihren Gemeinden oder in kleineren Gemeindeverbünden in Instrumentalspielkreisen, die neben der Chormusik zu einem erheblichen Anteil Gottesdienste bereichern.

Auf dieser Ebene findet auch eine elementare Nachwuchsförderung statt: Kinder lassen sich hier und da begeistern, ein Instrument zu erlernen und erhalten sehr früh ein Gespür für das Ensemblespiel - eine gute Voraussetzung für einen zukünftigen Platz in einem Orchester.