Neuapostolische Kirche NRW :: Start :: RUHR.2010 :: Projekte NAK.2010 :: Kirche und Soziales

Sidebar

Hintergrund

Kirche und Soziales - Benefizkonzerte

Vier Benefizkonzerte will die Neuapostolische Kirche zentral in enger Zusammenarbeit mit der RUHR.2010 GmbH zu verschiedenen Themen veranstalten. Die Erlöse kommen ambulanten Kinderhospizen im Ruhrgebiet zugute. Das Motto: "Volle Töne statt leerer Worte". Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

!SING mit Kindern am 6. Februar 2010 in Essen

Am 6. Februar 2010 sind KinderchorleiterInnen zum 1. Folkwang Studientag Singen mit Kindern in die Räume der Hochschule in Essen-Werden eingeladen. Dieser Studientag richtet sich an jene Chorleiter und Musiker, die mit Kindern singen. Sie benötigen nicht nur pädagogisches Feingefühl, sondern auch das Wissen um die Wirkung von Stimmbildung in jungen Jahren.

Neben Prof. Andreas Mohr von der Fachhochschule Osnabrück werden Lehrende der Fokwang Hochschule Seminare und Workshops anbieten. Der Studientag wird initiiert und geleitet vom ersten Professor für Kinderchorleitung, Prof. Werner Schepp. Die Teilnahme am Studientag ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich: www.folkwang-hochschule.de/singen-mit-kindern

Aus Anlass des Studientags findet um 19 Uhr in der neuapostolischen Kirche in Essen-Rüttenscheid das erste Benefizkonzert statt. Gestaltet wird es vom Kammerchor "IncantaRE" aus dem Kirchenbezirk Ruhr-Emscher unter der Leitung von Diana Radzeweit.

Zeitgleich zum Konzert wird in der Kirche eine Ausstellung stattfinden. Kinder aus den Ruhrgebiets-Bezirken präsentieren ihre Vorstellung eines Engels und stellen ihre Kunstwerke in der Kirche aus.

!SING im Alter am 6. März 2010 in Duisburg

Der Chorverband NRW lädt am 6. März 2010 nach Duisburg ein. Hier liegt der Fokus auf der reifen Stimme: Singen im Alter hält nicht nur den Geist jung, sondern bewahrt ganz nebenbei auch ein Stück Kulturgut.

Auch an diesem Tag lädt die Neuapostolische Kirche abends zu einem Konzert ein. Gestaltet wird es vom Kammerchor "IncantaRE" aus dem Kirchenbezirk Ruhr-Emscher unter der Leitung von Diana Radzeweit.

!SING interkulturell am 10. April 2010 in Dortmund

In Dortmund findet am 10. April 2010 ein interkulturelles, mehrsprachiges Singen statt. In einem Vortrag an der Technischen Universität wird außerdem die Rolle von Singen und Gesang in verschiedenen Kulturen beleuchtet.

Singen ist in vielen Nationen ein grundlegender Bestandteil der Identität. Liebeslieder, Wiegenlieder oder religiöse Lieder geben der Kultur musikalischen Ausdruck und sind (vergessene?) Schätze, die gehoben werden wollen. Umso schöner ist es, wenn man diese Schätze dann auch austauschen und teilen kann.

Abends ist ein Konzert des Kammerchors des Bezirks Dortmund geplant.

!SING mit Generationen am 8. Mai 2010 in Bochum

Gemeinsames Singen mit jungen und alten Menschen lässt alte Lieder nicht in Vergessenheit geraten, und verbindet jene, zwischen denen sonst die breiten Gräben einer ganzen Generation liegt. Am 8. Mai wird ein Mehrgenerationenchor verwirklicht – Herausforderung für die Chorleiter und Sänger.

Auch die Neuapostolische Kirche plant ein Generationen-Singen für alle Altersgruppen - von den Kindern bis zu den Senioren.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zu den Konzerten werden jeweils einige Wochen zuvor auf nak-nrw.de veröffentlicht.

Die !SING-Projektreihe

!SING steht für ein ganzes Netzwerk an Initiativen, Vermittlungsprojekten, Liederabenden, Musiktheateraufführungen und Chorkonzerten. !Sing erhellt die Ursprünge des Gesangs. Es stellt hochkulturelle Veranstaltungen neben Partizipations-Projekte. Es schließt eine Lücke in der Ausbildung von Dirigenten, lädt ein zu Liederabenden, vernetzt Orchester, Chöre und Opernensembles der Metropole Ruhr.

Die !Sing Projektreihe spannt einen großen Bogen von der Entdeckung der Mehrstimmigkeit, der „musica enchiriadis“, bis zum größten mehrstimmig gesungenen Konzert der heutigen Zeit, !SING – Day of Song.